07. April 2022 12:00 Uhr

Besprechungen zu Joseph Roths »Rot und Weiß« im WDR und im Falter

Ulrich Rüdenauer hat in der Sendung »Lesestoff« des WDR 3 unseren Band besprochen:

»Joseph Roth, das zeigt diese Ausgabe einmal mehr, war nicht nur ein brillanter Stilist. Er war hellsichtig, schwärmerisch, melancholisch, frei. Er war es aufgrund seiner Erfahrungen, und er war es aufgrund seines Blicks weit über die eigenen Grenzen hinaus.«

Den kompletten Beitrag können Sie sowohl nachhören als auch nachlesen auf der Seite des WDR 3.

Im österreichischen Magazin Falter hat Klaus Nüchtern eine zweiseitige Würdigung von Joseph Roths Werk veröffentlicht. Er schreibt darin auch über unsere Ausgabe »Rot und Weiß« und den darin enthaltenen Text »Die weißen Städte«:

»Es handelt sich dabei um einen jener Schlüsseltexte Roths, die in dem soeben erschienenen, so klug wie kundig kompilierten und kommentierten Band "Rot und Weiß" versammelt sind. In ihm (...) manifestiert sich das politische und poetische Vermächtnis eines wahrhaft weltläufigen Geistes, dem der bornierte Nationalismus jeglicher Provenienz und der Totalitarismus in jedweder Gestalt zutiefst zuwider waren - und der damit auch nicht hinterm Berg gehalten hat.«

Nachzulesen ist die Rezension auch online im Falter-Shop auf der Produktseite zu »Rot und Weiß«.

zurück

Buch zur News:

Joseph Roth

Rot und Weiß

Wir folgen Joseph Roth auf seinen die Welten verbindenden Wanderungen zwischen Ost und West, zwischen habsburgischem Galizien und der wei&szli ...
Mehr
Rot und Weiß
44,00 EUR
03.2022
antiquarisch suchen