15. Mai 2020

In Gedenken an das Kriegsende vor 75 Jahren:

wir erinnern mit dem Band von Jack El-Hai: Der Nazi und der Psychiater

Der amerikanische Wissenschaftsjournalist Jack El-Hai erzählt von der Begegnung des Militärpsychiaters Douglas M.Kelley mit der Elite des Naziregimes.

Der ambitionierte Psychiater sah in seinen Sitzungen mit den Gefangenen die einzigartige Chance, das Böse im Menschen zu erforschen. In Vorbereitung auf den am 20. November 1945 eröffneten »Nürnberger Prozess« vor dem Internationalen Militärgerichtshof untersuchten amerikanische Ärzte die inhaftierten 52 Nazigrößen auf ihre psychische Verfassung. Neben Dönitz, Hess, Keitel, Ribbentrop, Frank, Jodl, Speer oder Streicher war Hermann Göring, ehemaliger Chef der Luftwaffe und selbst ernannter »Reichsmarschall«, die dominante Figur unter den Gefangenen. Kelleys Erkenntnisse nach langen Gesprächen mit Göring: Es gab keine psychische Deformation, die den Naziverbrechern gemeinsam war, seiner Einschätzung nach. Denn Typen wie Göring, frei von Gewissensregungen und getrieben von unbändigem Narzissmus, gebe es überall, auch in demokratischen Gesellschaften, ob nun Politiker oder Unternehmer…

zurück

Buch zur News:

Jack El-Hai

Der Nazi und der Psychiater

»Fesselnd ... ein höchst lesenswertes Buch ...« — F.A.Z.
Mehr
Der Nazi und der Psychiater
22,00 EUR
10.2018
1 x 'Der Nazi und der Psychiater' bestellen Warenkorb