05. November 2019

Neuer Extradruck im November: Das Goldene Kalb oder die Jagd nach der Million  von Ilja Ilf und Jewgeni Petrow

Diese Satire hat es in sich: mit beißendem Witz arbeiteten sich die Autoren Ilf und Petrow gekonnt an den Unzulänglichkeiten des frühen Kommunismus ab und lieferten ein Kultbuch, aus dem zahlreiche Zitate stammen, die sich bis heute in der russischen Alltagssprache wiederfinden lassen.
 
Drei Gauner sind unterwegs in der Sowjetunion der 1930er Jahre: Auf einem Road-Trip versuchen die drei Halunken zu Geld zu kommen. Ostap Bender, der bekannte Gauner aus dem Vorgängerroman „Zwölf Stühle“ trifft auf Betrüger Schura Balaganow, der die gleiche Masche zum Gelderschwindeln benutzt. Schließlich treffen sie auf den Betrüger Panikowski und der Weg nach Rio scheint mit Hilfe der erpressten Million Rubel greifbar nah zu sein…

 

Der Extradruck von Band 340 der Originalausgaben Das Goldene Kalb oder die Jagd nach der Million erscheint am 8. November 2019.

 

 

"Wie ein Roadmovie mit Slapstick-Einlagen entfaltet die pikareske Handlung ihren Zauber vor den Augen des Lesers. Sie in all ihren Feinheiten und Verstrickungen wiederzugeben, ist kaum möglich. Ilf und Petrow reizen das komische Potenzial ihrer Figuren bis aufs Äußerste aus".

Mehr zur lesenswerten Rezension zur Originalausgabe 2013 unter: Stefanie Peter, Die Welt, 11.05.2013

 

Mehr vom Autorenpaar Ilja Ilf und Jewgeni Petrow bei der Anderen Bibliothek:

Kolokolamsk und andere unglaubliche Geschichten (Originalband 371) und Das eingeschossige Amerika  (Extradruck, 2014)

zurück

Buch zur News:

Ilf, Ilja; Petrow, Jewgeni

Das Goldene Kalb oder die Jagd nach der Million

Parallel zur großen Welt, in der große Menschen und große Dinge leben, existiert die kleine Welt mit kleinen Menschen und kl ...
Mehr
Das Goldene Kalb oder die Jagd nach der Million
24,00 EUR
11.2019
1 x 'Das Goldene Kalb oder die Jagd nach der Million' bestellen Warenkorb