03. Dezember 2020 18:30 Uhr - Berlin

Lesung und Gespräch: Marko Martin - Dissidentisches Denken

Marko Martin porträtiert in einem dichten geistigen Gewebe dissidentische Denker mit ihren beindruckenden Biografien. Mit vielen hat er über Jahre hinweg gesprochen, mit ihnen diskutiert und korrespondiert, ist weit zu ihnen gereist. Vor dem Leser tut sich ein erschütternder Kosmos zwischen den Totalitarismen auf, zwischen Gestapo und sowjetischem NKWD, Zensur und Samisdat, zwischen Anpassung und Widerstand.

 

Am 3. Dezember 2020, 18:30 Uhr

 

Ingeborg-Drewitz-Bibliothek

Veranstaltungsraum

Grunewaldstr. 3

12165 Berlin

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin.

 

Die Teilnehmendenzahl wird nach dem aktuellen Stand der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung begrenzt. Die bestehenden Hygienevorschriften wie z.B. die Abstandsregelung und die Anwesenheitsdokumentation sind einzuhalten. Innerhalb der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek ist ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich. Buchverkauf, Signierzeit und Einzelgespräche mit dem Autor entfallen.

Verbindliche Anmeldung unter Tel. (030) 90299 2410. Bitte erscheinen Sie aufgrund der Anwesenheitsdokumentation ca. 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

zurück

Buch zur Veranstaltung:

Marko Martin

Dissidentisches Denken

Jahrhundertzeugen: Helden einer unmenschlichen Epoche
Mehr
Dissidentisches Denken
42,00 EUR
07.2019
1 x 'Dissidentisches Denken' bestellen Warenkorb