03. Mai 2019

Die neue Vorschau ist online! Unser Programm von September 2019 bis Februar 2020

Entdeckungslust und die »Kunst der schönen Bücher«, das ist unser Herbstprogramm: Eine besondere Novität ist Die Pfingstrosenlaterne, ein bei uns unbekannter japanischer Klassiker in der Tradition mündlichen Erzählens. In die nordkanadischen Wälder wiederum führt uns mit indianischem »Nature Writing« Grey Owl in Pfade in der Wildnis.

Unser »Folioband« veranschaulicht in einer frühsozialistischen Reportage das preußische Berlin, wie es nie wieder beschrieben worden ist. Und unsere »Extradrucke« überraschen mit unseren vergriffenen Autoren Ilf/Petrow und Dino Buzzati.

Entdecken Sie mit dem Königsspiegel die alte wunderbare Welt Norwegens, ziehen Sie mit uns in ein Russisches Narrenschiff/-haus in Leningrad, besteigen Sie den Berg Athos und lauschen Sie den Musikalischen Gemälden von Balzac in Frankreich.

Und weil zu Weihnachten Bücher nie fehlen dürfen, haben wir für Abenteurer, Historiker und Romantiker für alle das passende Geschenk parat.


Hier können Sie in unserer Herbstvorschau stöbern, eine Titel-Übersicht finden Sie im Folgenden.


Originalausgaben - nummeriert und limitiert

Der Königsspiegel
Die Konungs skuggsjá (Der Königsspiegel) ist ein in Norwegen kanonisches Buch, dessen Handschrift um 1250 entstand. Mit faszinierender Weltaufgeschlossenheit vermittelt es die frühesten europäischen Kenntnisse über den nördlichen Atlantik, über Skandinavien, Irland, Island und Grönland, spricht von den Tücken der Seefahrt, berichtet vom Einfluss der Gestirne und Winde auf die Meeresströmungen ebenso wie von Seeungeheuern und Walen, Robben und vom Nordlicht. Der Leser erfährt – dreihundert Jahre vor Kolumbus’ Entdeckungsreise – von den verlockenden Küsten jenseits des Ozeans und erhält Einblick in das Leben aller Stände und in die Berufe der Kaufleute und Seefahrer im Auftrag des norwegischen Königs.
Erscheint September 2019 – Band 417

Sanyutei Encho: Die Pfingstrosenlaterne
Die Pfingstrosenlaterne ist ein noch heute in Japan bekanntes Werk: Die berühmte Gespenstergeschichte aus dem 17. Jahrhundert erzählt, wie zwei Schönheiten aus dem Jenseits einem jungen Mann die Lebensgeister aussaugen.
Erscheint Oktober 2019 – Band 418

Honoré de Balzac: Musikalische Gemälde. Fünf Novellen
Mit ihnen kultiviert Honoré de Balzac ein eigenes Genre. Es sind kunstvolle »Zwischenstücke«, Novellen, die auf virtuose Weise wiederauftauchende Figuren und Orte wie Venedig oder Paris – die musikalische Metropole des 19. Jahrhunderts – miteinander verschränken.
Erscheint November 2019 – Band 419

Grey Owl: Pfade in der Wildnis
Grey Owl – indianisch »Wascha kwonessin«, deutsch »Der Vogel, der nachts wandert« – hat eine frühe ökologische Literatur geschrieben, die ihre Überzeugungskraft allein aus der Schilderung der Natur Nordkanadas schöpft.
Pfade in der Wildnis ist das erste Buch eines Mannes, dessen kindlicher Wunsch, Indianer zu werden, so groß war, dass er es tatsächlich wurde. Er erzählt von den Wundern der Tier- und Pflanzenwelt und von einem ganzen Kosmos, der des Menschen nicht bedarf und doch von der Zivilisation bedroht ist.
Erscheint Dezember 2019 – Band 420

Olga Forsch: Russisches Narrenschiff
Maxim Gorkis »Haus der Künste« in Leningrad wurde zur Arche Noah, die die Literatur retten sollte. Russisches Narrenschiff ist Almanach und Abgesang, eine erstmals übersetzte und zu entdeckende Hymne an die Literatur.
Erscheint Januar 2020 – Band 421

Robert Byron: Der Berg Athos. Reise nach Griechenland
Auf dem heiligen Berg Athos ist die Zeit seit dem byzantinischen Reich stehen geblieben – von dort berichtet der exzentrische Klassiker der europäischen Reiseliteratur mit scharfer Zunge und britischem Witz.
Erscheint Februar 2020 – Band 422


Folioband

Ernst Dronke: Berlin
Mit Ernst Dronke schauen wir auf Berlin – und zugleich auf eine ganze Epoche der Krise, auf das Europa im Vormärz kurz vor der Revolution von 1848/49.
Erscheint Oktober 2019


Großes Buch im kleinen Format

Japanische Märchen
Spannende, exotische, berührende Geschichten, die den Märchensammlungen in der »Manier der Brüder Grimm« in nichts nachstehen – und doch aus einer völlig anderen Erzähltradition stammen.
Erscheint Oktober 2019


Extradrucke

Ilf, Ilja; Petrow, Jewgeni: Das Goldene Kalb oder die Jagd nach der Million
Unvergessen ist die literarische Reise des sowjetischen Duos »Ilf und Petrow« durch die Vereinigten Staaten in den dreißiger Jahren: »Wäre Amerika sowjetisch, dann wäre es das Paradies.« Zu literarischen Stars der jungen Sowjetunion wurden Ilja Ilf und Jewgeni Petrow als satirische Beobachter des eigenen Landes: Wie dort Das Goldene Kalb oder die Jagd nach der Million 1931 hat erscheinen können, bleibt ein Rätsel. Nun liegt ihr Kultbuch erstmals vollständig übersetzt vor.
Erscheint Oktober 2019 - Extradruck von Band 340 der Originalausgaben

Dino Buzzati: Die Tatarenwüste

Der junge Offizier Giovanni Drago verwartet auf einer abgeschiedenen Festung in der Tatarenwüste sein Leben, sie wird ihm Sinn und sie wird sein Schicksal… Am Vortag von Mussolinis Kriegserklärung im Juni 1940 erschienen, damals ein von Albert Camus bewundertes Kultbuch, ist Die Tatarenwüste Dino Buzzatis überwältigende existenzialistische Lebensparabel. Deren magisch reale Bilder entfalten einen Sog, der die absurde Fatalität dieser tatarischen Fata Morgana, wo sich die Jahre entleeren, Wirklichkeit werden lässt.
Erscheint Oktober 2019 - Extradruck von Band 333 der Originalausgaben

zurück

Buch zur News:

BANK / Graphic Design Today

Plakat: Die Kunst der schönen Bücher

Unser Plakat Die Kunst der schönen Bücher!  Herrlich gestaltet von BANK TM , produziert im Siebdruckverfahren mit Relieflackie ...
Mehr
Plakat: Die Kunst der schönen Bücher
15,00 EUR
11.2018
1 x 'Plakat: Die Kunst der schönen Bücher' bestellen Warenkorb