30. Juni 2022 10:00 Uhr

Brief von Christian Döring und Pressemitteilung der Aufbau Verlage

Liebe Freundinnen und Freunde der Anderen Bibliothek,

der Autor di Lampedusa kommt in den Sinn: Alles muss sich ändern, damit alles bleibt, wie es ist …

An die Autorinnen und Autoren, an alle der Anderen Bibliothek zugeneigten Menschen ging diese Mitteilung, die Ihnen nicht vorenthalten sei – ich grüße herzlich und wünsche gute Sommertage

Christian Döring
 
__


Die Aufbau Verlage haben am heutigen Tag eine Presseinformation verschickt, die vom Ende meiner Herausgeberschaft der Anderen Bibliothek zum 1. Juli 2023 kündet – diese hatte ich ab dem Januar 2011 mit Freude und Vergnügen inne. Darüber möchte ich informieren.

Der erste Monatsband, mit dem ich noch vor meiner Zeit als Herausgeber und Verlagsleiter beschäftigt war, trug im Jahr 2010 die Nummer dreihundertundvier (es war Stig Dagerman) – mein letzter Band im Juni 2023 soll der vierhundertzweiundsechzigste sein. Es ist eine Bibliothek im Kleinen entstanden, zusammen mit der Reihe der Extradrucke, den Foliobänden und den Großen Büchern im kleinen Format, die in dieser Zeit erfunden wurden.

Es war „nie eine One-Man-Show“, hat der Begründer unserer Bibliothek, Hans Magnus Enzensberger, einmal gesagt – es waren immer auch meine Kolleginnen und Kollegen im Verlag, im Lektorat vor allem Linda Voigt und Ron Mieczkowski, in der Herstellung Katrin Jacobsen und Katja Jaeger, die unsere Erfolge dank „schöner Bücher“ miterarbeitet und mitgefeiert haben.

All das wäre aber nichts ohne die Autorinnen und Autoren aus aller Welt, die lebenden und die toten, die Übersetzerinnen und Übersetzer und all die Menschen, unter ihnen auch die Freunde und Freundinnen im Buchhandel und in der literarischen Kritik allerorten, die unsere Andere Bibliothek tragen und in die Zukunft führen sollen.

Ihnen allen gilt mein Dank für diese Jahre.

Bücher aber werde ich weiter machen – und wir werden uns wiedersehen!

Herzlich und: Lesen Sie wohl!

Ihr

Christian Döring

zurück