17. März 2022 10:00 Uhr

400. Geburtstag von Grimmelshausen

Unter Expert:innen wird der 17. März 1622 als Geburtstag des Barockschriftsteller gesehen, dessen bekanntestes Werk »Der abenteuerliche Simplicissimus Teutsch« das Leben der Menschen während des Dreißigjöhrigen Kriegs eindrücklich darstellt. Arno Widmann schreibt in seinem Erinnerungstext an den Autor:

»Grimmelshausens Kunst ist ein Kriegsprodukt. Ihr Thema ist immer wieder der Krieg. Ihr Verfahren ist kriegerisch. Sie ver- und zerstört. Dass nichts so bleibt, wie es war, dass auch das wohlschmeckende Mahl endet in Fäkalien, dass der schöne Schein zerschlagen werden muss, um zu einer Wahrheit vorzudringen, an deren Gültigkeit man nach all den Vernichtungen nur sehr zögerlich glauben mag, ist die sich aufdrängende Erkenntnis eines Grimmelshausen-Lesers. Und doch ist auch ein Vergnügen darin. Man erfährt, wie leicht Idole und Ideologien zerstört werden können. Dazu muss man die Perspektive wechseln, mit anderen Augen sehen, was man getan hat.«
 

zurück

Buch zur News:

Heiner Boehncke, Hans Sarkowicz

Grimmelshausen

Die erste moderne Biografie des deutschen Barockschriftstellers
Mehr
Grimmelshausen
24,00 EUR
03.2018
1 x 'Grimmelshausen' bestellen Warenkorb