27. Januar 2022 09:00 Uhr

»Unser Rousseau« in der NZZ

Am 19. Januar beschäftigte sich die Neue Zürcher Zeitung mit dem Philosophen Jean-Jacques Rousseau und dabei auch mit dem Buch von Sabine Appel, das im Dezember 2021 bei uns erschienen ist.

Der Artikel beleuchtet Rousseaus besondere Stellung in der Philosophie der Aufklärung: »Rousseau übte in seinem Text [zum Fortschrittsoptimismus der Aufklärung] radikale Kritik an der Kultur, die ihn umgab – und zu der er selber gehörte, schliesslich war und ist er mit der Aufklärung untrennbar verbunden.«

Diesem Thema widmet sich auch Sabine Appel in ihrem Buch: »In ihrem elegant geschriebenen Buch richtet die Germanistin den Fokus auf die ambivalente Position, die Rousseau innerhalb der Aufklärung einnahm. Als Erster, schreibt Appel, habe der Genfer sie aus einer Innenperspektive heraus kritisiert, und dies auf absolut ernst gemeinte und tief empfundene Weise.«

Den ganzen Artikel von Claudia Mäder zu Rousseau können Sie auf der Seite der NZZ nachlesen. Das Buch von Sabine Appel über Rousseau erhalten Sie in unseren Partnerbuchhandlungen und gut sortierten Buchläden.

zurück

Buch zur News:

Sabine Appel

Unser Rousseau

Wie viel Rousseau steckt in uns? Er steht für die Selbsthinterfragung der westlichen, europäischen Welt. Unser Rousseau fächert ...
Mehr
Unser Rousseau
44,00 EUR
12.2021
1 x 'Unser Rousseau' bestellen Warenkorb