01. März 2021 16:00 Uhr

FAZ-Reportage zur Berliner Kantstraße mit kleinem Buchtipp

In der Wochenend-Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung begann das Feuilleton diesmal mit einer großen Reportage über die Berliner Kantstraße als eine der zentralen Straßen der Hauptstadt und ihrer Entwicklung durch die Zeiten. Dabei durfte unser Buch natürlich nicht fehlen, und so findet sich denn auch eine kurze Erwähnung der Aufzeichnungen eines Berliner Chauffeurs von Alexander Kareno im Text: 

 

"In Auto Halt!, dem gerade in der Anderen Bibliothek neu aufgelegten, mitreißenden Memoire eines angeblich russischen Chauffeurs (in Wahrheit versteckt sich hinter dem Autorenpseudonym Alexander Kareno ein erfolgloser Slawist) kann man nachlesen, dass die Kantstraße zur Zeit der Weimarer Republik als Herz des russischen Berlins galt."

 

Schauen Sie rein und machen Sie sich selbst ein Bild!

zurück

Buch zur News:

Alexander Kareno

Auto halt!

Als das Taxi noch Autodroschke hieß: Ein russischer Fahrer erzählt aus dem motorisierten Berlin der Zwanzigerjahre, von seinem mü ...
Mehr
Auto halt!
44,00 EUR
12.2020
1 x 'Auto halt!' bestellen Warenkorb