01. Juli 2020

„Frauenkatalog 1200, in zehn Bildern“ ist Buch des Monats Juli 2020.

Die Darmstädter Jury hat unseren Band Rolf Vollmann: Frauenkatalog 1200, in zehn Bildern zum Buch des Monats Juli 2020 gewählt!

 

„Was wissen wir vom Mittelalter, was von mittelalterlicher Literatur? Wer den düsteren oder quietschbunten Ritterfilmen (zurecht) nicht traut und sich den Mühen des Mittelhochdeutschen nicht gewachsen fühlt, findet in Rolf Vollmanns „Frauenkatalog, 1200“ eine ebenso kundige wie eigenständige Heranführung an die klassische Artusepik. In prächtigen Szenen, die laute Töne nicht scheuen, aber die leisen bevorzugen, entwickelt Vollmann eine Suada zwischen eigenem Zugriff und Nacherzählung und bringt die einzelnen Vorlagen von Hartmann von Aue, Wolfram von Eschenbach und anderer Autoren in einen Dialog miteinander: Was hat der Artusritter Erec den Helden aus den anderen Romanen zu sagen, wenn er sie plötzlich in Vollmanns Kompendium trifft? Gut möglich, dass man nach der Lektüre dieses Bandes doch noch einen Versuch mit den Originalen unternimmt.“

Darmstädter Jury „Buch des Monats e.V.“, Tilman Spreckelsen

 

 

Zum Band:

Rolf Vollmann beleuchtet das Mittelalter von einer neuen Seite, indem er sich Frauenfiguren der berühmten Romane eines Hartmann von Aue, Wolfram von Eschenbach und anderer anonymer Autoren widmet, und ihnen so im Frauenkatalog 1200, in zehn Bildern späte Gerechtigkeit widerfahren lässt. Er rüttelt geradezu an den mittelhochdeutsch-modernen Geschlechterverhältnissen und lässt Dido, Lavinia, Enite und co. höchst selbstbewusst und eigensinnig lebendig werden.

 

Mit einem Vorwort von Justin Vollmann. Gestaltet von Manja Hellpap, Berlin

zurück

Buch zur News:

Rolf Vollmann

Frauenkatalog 1200, in zehn Bildern

Ginover statt Artus, Jeschute statt Parzival: Wir lernen sie endlich kennen, die Frauen der mittelhochdeutschen Romane um 1200, nicht als blo&szl ...
Mehr
Frauenkatalog 1200, in zehn Bildern
44,00 EUR
03.2020
1 x 'Frauenkatalog 1200, in zehn Bildern' bestellen Warenkorb