28. April 2020

Die neue Vorschau ist online! Unser Programm von September 2020 bis Februar 2021

Wir alle haben in den zurückliegenden Wochen und Monaten die Erfahrung geteilt, dass Lektüren trösten, helfen – und neu verbinden. Mit unserem neuen Programm möchten wir genau das erreichen und Ihre Lektüre bereichern. Es ist auch in der Zeit der Pandemie entstanden und der kulturgeschichtliche und politische Schwerpunkt spiegelt etwas davon.

 

Eine knappe Übersicht finden Sie unten, hier können Sie in der Vorschau stöbern.

 

Programm der Anderen Bibliothek – September 2020 bis Februar 2021

 

Originalausgaben - nummeriert und limitiert

 

Hans-Jürgen Heinrichs: Der kürzeste Weg führt um die Welt 

Hans-Jürgen Heinrichs ist ein Weltreisender mit umfassendem Wissen über europäische und außereuropäische Kulturen. Sein Unterwegssein ist eine nicht endende Suche, die das eigene Leben meint, um die Wahrheit über die eigene Geschichte herauszufinden, wahrer als eine Autobiographie.

Erscheint September 2020 — Band 429

 

Michael Thumann: Der neue Nationalismus. Die Wiederkehr einer totgeglaubten Ideologie

Ein Virus geht um die Welt. In seinem Gefolge bedroht ein neuer und autoritärer Nationalismus die liberalen Demokratien und unser gesellschaftliches Wertegefüge. Michael Thumanns Analysen sind als Appell zu lesen: Es gibt keinen guten Nationalismus. Er untersucht historisch, in einer Gesamtschau auf Europa und in einem Blick auf die USA unter Trump, die alt-neuen Muster des Nationalismus – eine Idee, die während und nach den Kriegen der Französischen Revolution geboren wurde und sich von West- nach Osteuropa und schließlich über die ganze Welt verbreitete.

Erscheint Oktober 2020 — Band 430

 

Chaim Grade: Von Frauen und Rabbinern. Zwei Erzählungen

Er ist einer der großen Dichter des jüdischen Wilna, und seine Erzählungen bergen Romane: Mit Chaim Grade (1910–1982) erscheint in der Anderen Bibliothek erstmals einer der bedeutendsten jiddischen Dichter und Erzähler des 20. Jahrhunderts.

Erscheint November 2020 — Band 431

 

Christoph Sehl: Die Heiligen Drei Könige. Wie die Fremden erfunden wurden

Aus einem einzigen Satz in der Weihnachtsgeschichte ist über Jahrhunderte hinweg eine Überlieferung geworden, die die meisten von uns seit der Kindheit begleitet. Wir begeben uns auf eine anregende Reise durch die Kulturgeschichte und sehen allbekannte Bilder mit neuen Augen.

Christoph Sehl verfolgt mit enormem Wissen das Entstehen einer Legende und ihre staunenmachenden Verwandlungen: Wie die »Magi ab oriente« – die Weisen aus dem Osten – zu dritt aufzutreten begannen, wie aus ihnen Könige wurden, sie zu ihren Namen kamen – und wie einer von ihnen, Balthasar, plötzlich, im 15. Jahrhundert, als Afrikaner vorgestellt wurde.

Erscheint Dezember 2020 — Band 432

 

Alexander Kareno: Auto halt! Aufzeichnungen eines Berliner Chauffeurs

Als das Taxi noch Autodroschke hieß. Ein russischer Fahrer erzählt aus dem motorisierten Berlin der 20er-Jahre: von heimlichen Rückbankaffären und Zechprellern, von einer Großstadt zwischen Aufschwung und Krise.

Erscheint Januar 2021 — Band 433

 

Grete de Francesco: Die Macht des Charlatans

Der Typus des modernen Populisten hat seine Vorbilder in der Geschichte: Als Scharlatan oder Quacksalber ist er uns aus früherer Zeit bekannt. Heute feiert er unter anderem Gewand neue Erfolge – auch auf der Bühne der Weltpolitik.

Wir lesen die kulturhistorische Analyse einer Gestalt, die in wechselnden Rollen die europäische Geschichte seit dem Altertum heimsucht – geschrieben 1937 von der jüdisch-österreichischen Gelehrten Grete de Francesco.

Erscheint Februar 2021 — Band 434

 

Extradruck

 

Tilman Spreckelsen: Gralswunder und Drachentraum. Ein Streifzug durch die Artuswelt

Ritter, Schurken, Drachen, Damen – eine Reise durch den Artus-Mythos

Erscheint September 2020

 

»Großes Buch im kleinen Format«

 

Ferdinand Grimm: Riese Rabbol. Sagen und Märchen

Als Mitarbeiter der Deutschen Sagen seiner Brüder Jacob und Wilhelm ist Ferdinand Grimm kaum bekannt. Dass er ihnen in der Kunst des Sagensammelns in nichts nachstand und sie in der kurzen Unterhaltung sogar übertraf, bewies er mit seinen eigenen Büchern, die er – aus Rücksicht auf seine Brüder – unter Pseudonym veröffentlichte.

Erscheint Oktober 2020

 

Sonderband

 

Johann Friedrich Naumann: Die Vögel Mitteleuropas

Ein Werk der geflügelten Wunder – mit 80 großformatigen Aquarellen.

 

Herausgegeben und mit einem Essay versehen von Arnulf Conradi

Wiederauflage unseres erfolgreichen Foliobandes

Erscheint September 2020

zurück

Buch zur News:

Wilhelm Haefs / Rainer Schmitz

Die Chronik der Anderen Bibliothek

Wir blicken zurück auf 33 Jahre Verlagsgeschichte und auf 400 Monatsbände
Mehr
Die Chronik der Anderen Bibliothek
5,00 EUR
04.2018
1 x 'Die Chronik der Anderen Bibliothek' bestellen Warenkorb