21. April 2020

„Wer ist eigentlich dieser Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen?“

Um diese Frage zu beantworten, stellen wir Ihnen Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen und sein literarisches Werk kurz vor:

 

Die Grimmelshausen-Biographie bietet den besten Einstieg in ein großartiges Lektüreerlebnis. Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz: Grimmelshausen. Leben und Schreiben. Vom Musketier zum Weltautor.

Die einzigartige Lebensgeschichte des Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen ist faktenreich, profund und lebendig geschrieben und zugleich eine Einführung in ein Literaturwunder des 17. Jahrhunderts. Grimmelshausen. Leben und Schreiben. Vom Musketier zum Weltautor ist 2018 als Extradruck von Band 296 der Originalausgaben, gebunden, mit Lesebändchen, erschienen und wurde von Katja Holst gestaltet.

 

Grimmelshausens berühmter Roman Der abenteuerliche Simplicissimus Deutscwurde in der Anderen Bibliothek zu einem Bestseller. Reinhard Kaiser hat Grimmelshausens Hauptwerk aus dem Deutsch des 17. Jahrhunderts übertragen und mit einem Nachwort versehen hat. Der Spiegel im Jahr 2009 schrieb:

 

"Dass die Andere Bibliothek jetzt aus dem ‚Simplicissimus Teutsch’ einen ‚Simplicissimus Deutsch’ hat machen können, verdankt sich der Virtuosität des Übersetzers Reinhard Kaiser, der das barocke Textgebilde behutsam und kundig gelichtet und an den Sprachgebrauch unserer Tage herangeführt hat. Das erleichtert einem den Zugang zu einem der faszinierendsten und zugleich schrecklichsten Werke der deutschen Literatur, ohne einem dessen Originalausgabe zu verleiden." Ulrich Baron, Spiegel Online, 10. August 2009

 

Im Jahr 2018, zum 400. Jahrestag des Beginns des Dreißigjährigen Krieges, erschien der Band als Extradruck von Band 296.

 

"Sein 1668 erschienener Simplicissimus, als Schelmenroman intoniert, führt den Leser gleich auf den ersten Seiten in eine brueghelsche Apokalypse. Aus der naiven Perspektive eines unbedarften Bauernjungen erleben wir den Höllensturz der Welt: wie Soldaten den elterlichen Hof überfallen und plündern, ihre Opfer bestialisch foltern, vergewaltigen und am Ende alles in Brand stecken. (...) Das düster komische, grandiose Werk – Reinhard Kaiser hat es erst kürzlich für die Andere Bibliothek aus dem barocken in ein heutiges Deutsch transponiert – hält noch manchen Horror bereit, wie den berühmten Gang über das Schlachtfeld von Wittstock, der eine verwüstete und verkehrte Welt beschwört." Benedikt Erenz, DIE ZEIT, 17.05.2018

 

Am 1. Mai 2020, 22:45 Uhr wird der Band in der Sendung "Das Literarische Quartett" auf ZDF vorgestellt. 

Gastgeberin Thea Dorn hat Eva Menasse, Eugen Ruge und Matthias Brandt zu Gast. Sie werden aufbauende Literatur in Zeiten von Corona diskutieren.

 

zurück

Buch zur News:

Heiner Boehncke, Hans Sarkowicz

Grimmelshausen

Die erste moderne Biografie des deutschen Barockschriftstellers
Mehr
Grimmelshausen
24,00 EUR
03.2018
1 x 'Grimmelshausen' bestellen Warenkorb