15. April 2020

Presseschau: Ernst Dronke: BERLIN im Tagesspiegel und Albert Londres: Afrika, in Ketten bei Deutschlandfunk Kultur

 Ernst Dronke: BERLIN

"Wie viele Bücher über Berlin mag es schon geben? Ausgenommen London seit dem Elisabethanismus, Paris seit der Revolution und Rom seit der Antike ist kaum eine andere Stadt häufiger erzählt, erdichtet, beschrieben worden.
Sind es tausend oder (gefühlt) zehntausend Berlin-Bücher: voller Verklärung und Erklärung, Hohn oder Hellsicht? Jedenfalls steht eines mit am Anfang und markiert gleich einen genialischen Höhepunkt.
Es stammt aus dem Jahr 1846, durfte in Berlin und ganz Preußen nicht erscheinen und wurde, zwei Jahre vor der Paulskirchenversammlung, im freieren Frankfurt am Main gedruckt. Sein Verfasser Ernst Dronke ist bis heute den wenigsten ein Begriff. (…)
Jetzt endlich ist Ernst Dronkes „Berlin“ in der Anderen Bibliothek in einer reich illustrierten, kommentierten und mit einer exzellenten Einführung von Hans Christoph Buch versehenen Prachtausgabe wiederzuentdecken (…) Ein Ereignis." Peter von Becker, der Tagesspiegel, 15.04.2020

 


Albert Londres: Afrika, in Ketten
"Die Zeitgenossen fanden diesen radikalen Zustandsbericht unerträglich. Doch zunächst galt ihre Empörung nicht dem skandalösen Unterdrückungssystem, sondern dem Überbringer der Nachricht, wie Irene Albers und Wolfgang Struck in ihrem ausgezeichneten Nachwort beschreiben.
Darin ordnen sie Londres’  Reportagen kenntnisreich in die Geschichte ein und zeigen, dass sie schließlich doch Wirkung hatten und zum Umdenken zwangen.
Und nicht zuletzt belegen sie Aktualität und Bedeutung von Londres’ Arbeit für die Aufarbeitung des Kolonialismus. Noch 2005, so führen sie an, wollte Nicolas Sarkozy per Gesetz eine positive Beurteilung des französischen Kolonialismus durchsetzen. Dass es ihm nicht gelang, ist auch Albert Londres zu verdanken, der seinem Credo getreu, „die Feder in die Wunde legte“." Eva Hepper, Lesart, Deutschlandfunk Kultur, 14.04.2020

zurück

Buch zur News:

Ernst Dronke

BERLIN

Berlin ist eine frühsozialistische, gründlich vergessene und höchst anschauliche Reportage.
Mehr
BERLIN
58,00 EUR
10.2019
1 x 'BERLIN' bestellen Warenkorb