03. April 2020

#BÜCHERFÜRDIEQUARANTÄNE

Die Quarantäne-Tagebücher unserer Zeit werden schon geschrieben, Boccaccios Decamerone wieder häufig zitiert. Wir erinnern an einen ganzen Kranz von Boccaccio-Nachfolgern:

 

"Unerhörte Geschichten aus der italienischen Rennaissance", nicht zuletzt aus den Betten und Schlafgemächern der Stadtrepubliken, pikante Verwechlungsdramen und amüsante Eifersuchtskomödien von zwanzig Autoren in der Tradition des Florentiner Dichterfürsten sind versammelt in Band 386 unserer Originalausgaben: Ergötzliche Nächte. Es sind echte "Perlen romanischer Prosa".

 

Auch Montaignes Essais gehören natürlich zu lohnender Lektüre in diesen Tagen der umfänglichen Klassiker.

 

"Wer aus zeitlos gültigen Lebensweisheiten eines der bedeutendsten Geister der Spätrenaissance Anregungen, Ratschläge, beste Unterhaltung und beiläufig gründliche Einsichten in Menschenkunde gewinnen möchte, wird Montaignes "ESSAIS" in der kongenialen Übersetzung Hans Stiletts nicht mehr aus der Hand legen – es sei denn als fulminantes Geschenk." Helmut Benze, BuchMarkt, Dezember 2018

 

Drei weitere Bände von Michel de Montaigne sind in der Anderen Bibliothek erschienen.

In der Reihe "Große Bücher im kleinen Format": Von der Lust, auf dieser Erde zu leben. Wanderungen durch Montaignes Welt und Von der Kunst, das Leben zu lieben

sowie der Extradruck: Tagebuch der Reise nach Italien über die Schweiz und Deutschland von 1580 bis 1581

zurück

Buch zur News:

Michel de Montaigne

Tagebuch der Reise nach Italien über die Schweiz und Deutschland von 1580 bis 1581

»So habe ich gerade mit großem Interesse die Reise­be­schreibun­gen Montaignes gelesen: Sie bereiten mir an manchen Stel ...
Mehr
Tagebuch der Reise nach Italien über die Schweiz und Deutschland von 1580 bis 1581
24,00 EUR
03.2018
1 x 'Tagebuch der Reise nach Italien über die Schweiz und Deutschland von 1580 bis 1581' bestellen Warenkorb