05. März 2020 - Berlin

Würdigung: Ein Abend für Wilfried F. Schoeller im Literaturhaus Berlin.

Der Schriftsteller, Literaturkritiker und Ausstellungsmacher Wilfried F. Schoeller ist am 6. Januar in Berlin gestorben. Ihn zu ehren tragen Ursula Krechel und Herta Müller Gedichte vor, Friedrich Christian Delius und Ingo Schulze lesen aus Wilfried F. Schoellers »Abschied von Bitterfeld« und aus seiner großen Alfred Döblin-Biographie. Eva Demski, Hajo Steinert und Herbert Wiesner sprechen über das umfangreiche und vielgestaltige Werk ihres Freundes, über seine Biographien, seine zielgerichteten Flanerien durch Deutschland und Berlin, seine erfolgreichen Bemühungen, der Literatur, auch den von Zensur bedrohten Texten der Autor*innen in der DDR, einen Raum der Darstellung und Diskussion im Fernsehen zu schaffen (»ttt« und »Bücher, Bücher«), und über seine letzten, Aufsehen erregenden Ausstellungen über Michail Bulgakow und Warlam Schalamow (gemeinsam mit Christina Links), die er zuerst im Literaturhaus Berlin gezeigt hat. Es moderiert die Literaturkritikerin und Publizistin Verena Auffermann.
 

Am 6. März 2020, 19:30 Uhr


Literaturhaus Berlin


Tickets 7 € / erm. 4 €
Restkarten an der Abendkasse

zurück

Buch zur News:

Friedrich Luft

Über die Berliner Luft

Für seine Kritiken ist der Rundfunk-Solitär Friedrich Luft berühmt, seine Feuilletons warten noch auf die Wiederlektüre.
Mehr
Über die Berliner Luft
22,00 EUR
12.2019
1 x 'Über die Berliner Luft' bestellen Warenkorb