24. Februar 2020

Blick hinter die Kulissen: Die Gestalter von Studio S/M/Lüber die Gestaltung von Musikalische Gemälde von Honoré de Balzac.

Fünf rare Novellen aus der „Menschlichen Komödie“ von Honoré de Balzac werden in diesem Buch neu übersetzt und kommentiert wieder aufgelegt, als roter Faden verwebt das Leitthema Musik die Erzählungen. Unsere Recherche und die Texte ließen uns in die Zeit der nachrevolutionären französischen Gesellschaft der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eintauchen. Balzac zeichnet durch ineinander verwobene Erzählungen ein komplexes Bild dieser Zeit.
Wie kann man von einem solchen Klassiker wie „La Comédie humaine“ und diesem imposanten Autor gestalterisch einen Bogen in die Gegenwart spannen? Nach einigen unterschiedlichen Ansätzen entwickelten wir das grafische Kernmotiv aus versetzen Kreisen, die sich als Elemente durch das ganze Buch ziehen: Ein visuelles Spiel mit der Idee einer Lupe bzw. eines Fernglases und die grafische Referenz zu Musik und Noten. Die Vielschichtigkeit der Erzählungen, oft Geschichten verwoben in Geschichten, war ein weiterer Ausgangspunkt. Man wird als Leser immer weiter hineingesogen in die Welt des Honoré de Balzac. Um ihn als Beobachter des Privatlebens der Menschen und insbesondere die dahinter stehenden damaligen gesellschaftlichen Gesetzmäßigkeiten darzustellen, verwendeten wir die einzige realistische Abbildung Balzacs aus dieser Zeit – einem Gemälde nach einer Daguerreotypie von Louis-Auguste Bisson aus dem Jahr 1842.
Durch die ausgestanzte Buchschlaufe führen wir die Idee des beobachtenden Balzacs in der Ausstattung des Buches weiter. Der Buchumschlag ist mit leinenartigem Papier bezogen, das blassgrüne Vorsatzpapier leitet farblich in das Innere des Buches über. Dem klassisch gehaltenen Textsatz im Innenteil, für den wir die TT Jenevers, eine frische, gut lesbare, in 2018 entworfene Serifenschrift wählten, setzten wir in den Titeln die humanistische Classic Grotesque Condensed entgegen, zusätzlich kontrastieren reduzierte grafische Formen auf den Kapitelauftaktseiten in schwarz-weiß den Buchinnenteil.

zurück

Buch zur News:

Honoré de Balzac

Musikalische Gemälde

Menschliche Komödie durchs Opernglas
Mehr
Musikalische Gemälde
44,00 EUR
12.2019
1 x 'Musikalische Gemälde' bestellen Warenkorb