Gabriela Adameşteanu
Verlorener Morgen

Gabriela Adameşteanu

Verlorener Morgen

Roman

Aus dem Rumänischen übersetzt von Eva Ruth Wemme

Die rumänische Suche nach der verlorenen Zeit. Die große Kunst des europäischen Erzählens im 20. Jahrhundert. Ein Klassiker, erstmals aus dem Rumänischen ins Deutsche übertragen von Eva Ruth Wemme.

Der Roman »Verlorener Morgen« umfasst bewegte Zeiten, seine Handlung deckt das gesamte »kurze« 20. Jahrhundert ab. Seine Stimmen tragen durch die Jahrzehnte: Es entsteht eine panoramatische Geschichte eines ganzen Landes, gespiegelt in den Erlebnissen von Menschen aus allen Gesellschaftsschichten. Von der Gossensprache über die Rhetorik der Staatspropaganda bis zu den Resten einer vergangenen Bildungsbürgerlichkeit, von Bewusstseinsströmen bis zu brillanten Dialogen zieht Gabriela Adameşteanu alle Sprachregister.

»Verlorener Morgen« ist ein Roman der Frauen und ein Roman des Alterns, in dem das Glück der Vergangenheit von Anfang an unter dem Unstern des persönlichen Scheiterns und der kollektiven Katastrophe des Krieges steht und an keinem Punkt ins Sentimentale oder Nostalgische abgleitet; vor allem aber ein Roman, der vom Leben und seinem Vergehen handelt. Ob nun die alte Vica, die ihren Laden verlor und deren Rente nach der Wende kaum zum Überleben reicht, Madam Ioaniu, die gerne auf ihr erfülltes, wenn auch wechselvolles Leben zurückblickt oder Professor Mironescu, der am Schicksal seines Landes und an seiner Ehe verzweifelt - das Kaleidoskop dieser unvergesslichen Figuren, Stimmen und Geschichten reißt die Leserinnen und Leser unweigerlich mit.

»Gabriela Adameşteanu zeichnet sich sowohl durch die Qualität ihres Schreibens aus als auch durch die Melancholie ihres Blicks, der - mit einer gewissen Brutalität - durch fast ein Jahrhundert rumänischer Geschichte fegt. Mit Verlorener Morgen begegnet uns der seltene Fall einer Schriftstellerin, die ihr Mitgefühl für ihre Figuren auf brillante Weise demonstriert ...« (Le Monde)

Gabriela Adameşteanu, geboren 1942, ist als Schriftstellerin und Publizistin neben Norman Manea und Mircea Cărtărescu eine der wichtigsten Stimmen der rumänischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet und ihr Werk wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Sie war als Bürgerrechtlerin aktiv und Präsidentin des rumänischen P.E.N. Der Roman "Verlorener Morgen" gilt als ihr Hauptwerk.

aktuelle Veranstaltungen

08. September 2018 19:30 Uhr
Haus der Berliner Festspiele, Mittelbühne, Schaperstraße 24, 10719 Berlin
Buchpremiere beim internationalen literaturfestival berlin: „Verlorener Morgen“ - Lesung und Gespräch mit Gabriela Adameşteanu, den deutschen Text liest Naomie Krauss, es moderiert Ernest Wichner. Mehr