Sizilianische Märchen

Sizilianische Märchen

Gonzenbach, Laura (Hrsg.)

antiquarisch suchen
Laura Gonzenbach, eine gebürtige Sizilianerin deutscher Herkunft, hat in den Dörfern der Westküste und in der Umgebung des Aetna beinah hundert Märchen gesammelt, von denen hier eine Auswahl vorgelegt wird.
»Die Meisten erzählen mit unendlicher Lebhaftigkeit, indem sie dabei die ganze Handlung mitagieren, mit den Händen sehr ausdrucksvolle Gebärden machen, mitunter sogar aufstehen, und, wenn es gerade paßt, in der Stube herumgehen«. Gleichwohl ist in diesen Erzählungen wenig von der vermeintlichen Heiterkeit der Südländer zu spüren. Wir haben es mit jenem schroffen Sizilien zu tun, von dem die grausamen Geschichten Giovanni Vergas handeln.
Es ist eine arme Welt, die dem Leser hier entgegentritt; ihre Prinzen und Könige sind vermummte Grundherren; und nach dem happy end heißte es lakonisch: »So lebten sie denn vergnügt und glücklich, wir aber haben das Nachsehen.«