Elisabeth Ambras
Fernsteuerung

Ambras, Elisabeth

Fernsteuerung

Bettgeschichten

antiquarisch suchen

»Von der Zeremonie der Paarung.«
Schamlose, verrückte, bizarre Geschichten, die sich immer nur um das Eine drehen. »Ich weiß nicht, wie ich dazu komme«, schreibt die Autorin. »Man erzählt mir alles, fast alles, in Zugabteilen, in Kneipen, in Hotelhallen. Man lädt mich ein in eintönige Wohnküchen und geschmacklose Boudoirs. Ich höre zu. Ich frage nicht nach, doch wehre ich auch nicht ab. Natürlich gebe ich mich nicht der Illusion hin, als ginge es dabei um die sogenannten Tatsachen. Denn das, was man mir eingeflüstert hat, ist nicht wiederzuerkennen, wenn es schließlich schwarz auf weiß auf der Seite erscheint - ganz zu schweigen davon, was der Leser aus den abstoßenden, wunderbaren, banalen Wachträumen macht, die ich ihm überliefere.«
Das könnte langweilig sein, repetitiv; nur daß Elisabeth Ambras nicht dumm genug ist, um in die Falle der Pornographie zu gehen. Dazu ist sie zu witzig, vielleicht auch zu boshaft. Vor allem aber sieht sie, was dem Pornographen entgeht: die Tragikomödie hinter den Zeremonien der Paarung. Die Frauen und Männer in diesen Erzählungen sind ihren unverständlichen Wünschen mehr oder weniger hilflos ausgeliefert. »Die Liebe ist eine Himmelsmacht - und damit basta.« In diesem Sinn steht die Titelgeschichte »Fernsteuerung« für das ganze Buch.

Elisabeth Ambras ist ein Pseudonym. »Mein Mann möchte, daß ich auf etwas Rücksicht nehme, das er seine ›gesellschaftliche Position‹ nennt. Ich erfülle diese Bitte gern, wenngleich ich nicht sicher bin, was er damit meint. Literatur als Beruf liegt mir fern. Ich bin Amateurin und schreibe zu meinem eigenen Vergnügen, meinem eigenen Verdruß. Ich bin kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs in der Schweiz geboren, wurde in England erzogen und führe ein eher nomadisches Leben. Und so weiter... Aber beim Schreiben eines Lebenslaufes hätte ich bald das Gefühl, ich wäre in eine Geschichte von Elisabeth Ambras geraten. Dies ist ein Los, das ich mir ersparen möchte.«

Vom selben Autor

Ambras, Elisabeth

Fingerspitzengefühl

Sie weiß nicht, wie sie dazu kommt: Man erzählt ihr alles, fast alles, in Zugabteilen, in Kneipen, in Hotelhallen. Sie hört zu. S ...

Fingerspitzengefühl
18,00 EUR
erschienen: 10.2014
Kometen
1 x 'Fingerspitzengefühl' bestellen Warenkorb