Ricarda Huch
Die Romantik

Ricarda Huch

Die Romantik. Ausbreitung, Blütezeit und Verfall

Mit einem Nachwort von Tilman Spreckelsen

Dem Werk der fast vergessenen Dichterin und Denkerin Ricarda Huch (1864 – 1947) verdanken wir unser modernes Verständnis der Romantik.

Ihre Bücher über »Blütezeit« und »Ausbreitung und Verfall« der Romantik, die wir in unserer Anderen Bibliothek in einem Band präsentieren, sind bahnbrechende kulturgeschichtliche Studien: »Der romantische Organismus« wird in seiner schillernden Vielgestaltigkeit noch einmal zum Leuchten gebracht. In einer die Disziplinen umgreifenden Manier porträtiert Ricarda Huch nicht nur die Dichter und Künstler, sondern auch die frühen Naturwissenschaftler, Mediziner, Theologen und Politiker. Besonders nahe waren Ricarda Huch auch die vernachlässigten Figuren der romantischen Epoche: die Frauen, Freundinnen und Gefährtinnen.
So entsteht im glänzenden und klaren Stil der Ricarda Huch die Biographie einer Idee – bereichert mit einem Nachwort von Tilman Spreckelsen.


Ricarda Huch (1864–1947) entstammte einer Braunschweiger Händlerfamilie und ging mit 22 Jahren nach Zürich, wo sie als eine der ersten deutschen Frauen überhaupt an der Philosophischen Fakultät promovierte und mit der Veröffentlichung von dramatischen Arbeiten und Romanen begann. Ihre geschichtswissenschaftlichen Werke haben die Historikergeneration um Golo Mann nachhaltig beeinflusst. Aufgrund ihrer Darstellungen der deutschen Geschichte versuchten die Nationalsozialisten Ricarda Huch zu vereinnahmen. Am 9. April 1933 schrieb sie in einer Austrittserklärung an den Präsidenten der Preußischen Akademie der Künste: »Was deutsch ist und wie Deutschtum sich betätigen soll, darüber gibt es verschiedene Meinungen. Was die jetzige Regierung als nationale Gesinnung vorschreibt, ist nicht mein Deutschtum. Die Zentralisierung, den Zwang, die brutalen Methoden, die Diffamierung Andersdenkender, das prahlerische Selbstlob halte ich für undeutsch und unheilvoll.« Ihre letzten Lebensjahre widmete sie der Arbeit an einem Gedenkbuch mit den Biographien deutscher Widerstandskämpfer.

Wir empfehlen außerdem:

Henriette Herz in Erinnerungen, Briefen und Zeugnissen

Henriette Herz und ihr literarischer Salon waren weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannt: »Wer den Gens'darmenmarkt und Madame He ...
Mehr
Henriette Herz in Erinnerungen, Briefen und Zeugnissen
40,00 EUR
erschienen: 11.2013
Originalausgaben
1 x 'Henriette Herz in Erinnerungen, Briefen und Zeugnissen' bestellen Warenkorb

Stölzel, Simone

Nachtmeerfahrten

Eine literarische Reise durch die dunkle Seele der Romantik – von Lüsten, Wahn und anderen Zwängen. Die Visionen der Romantik h ...
Mehr
Nachtmeerfahrten
36,00 EUR
erschienen: 02.2013
Originalausgaben
1 x 'Nachtmeerfahrten' bestellen Warenkorb