Charles Dawin
Der Ausdruck der Gemüts-bewegungen bei den Menschen

Darwin, Charles

Der Ausdruck der Gemütsbewegungen bei den Menschen

Kritische Edition

Übersetzt aus dem Englischen; Nachwort und Kommentar von Paul Ekman

antiquarisch suchen

Woher kommt es, dass wir aus Scham oder Peinlichkeit erröten? Warum wedeln Hunde mit dem Schwanz? Warum schnurren Katzen? Wir lachen, wenn man uns kitzelt, und beißen, was wir lieben.
Viele Rätsel dieser Art hat Charles Darwin in seinem Bestseller aus dem Jahr 1872 gelöst, und sein Buch beschäftigt die Forschung bis auf den heutigen Tag. Er hat das Verhalten von Babies und kleinen Kindern, von Wahnsinnigen, Menschen aus fernen Kulturen, Katzen, Affen und Hunden studiert, und seine Ergebnisse halten immer noch stand.
Paul Ekman ist die erste kritische Edition dieses Meisterwerks zu verdanken. Nicht nur hat er im Licht von Darwins Aufzeichnungen einen definitiven Text hergestellt und die vielen Illustrationen richtig positioniert; seine Kommentare berücksichtigen auch den neuesten Stand der Forschung.
Darwins glänzende Wissenschaftsprosa zu lesen ist ein Vergnügen. Oliver Sacks rühmt seine »bezaubernden Beobachtungen, seine aufsehenerregenden Theorien und seine bemerkenswerten Fotografien. Nach 125 Jahren zeigt sich dieses Meisterwerk in unverminderter Frische und Bedeutung«. Und Steve Pinker nennt »das Erscheinen dieser neuen Edition ein humanwissenschaftliches Ereignis. Darwins Beobachtungsgabe ist erstaunlich und sein Buch bietet herrliche Einsichten«.

Charles Darwin, 1809 in Shrewsbury geboren, starb 1882 und liegt in der WestminsterAbbey begraben. Seine epochalen Hauptwerke, »On the Origin of Species« und »The Descent of Man«, sind 1859 und 1871 erschienen.

Paul Ekman lehrt als Professor der Psychologie an der Universitiy of California in San Francisco. Sein wichtigstes Buch heißt »Telling Lies: Clues to Deceit in the Marketplace, Politics and Marriage«.