Wilhelm Busch
Da grunzte das Schwein, die Englein sangen

Busch, Wilhelm

Da grunzte das Schwein, die Englein sangen

Ausgewählt und mit einem Essay von Robert Gernhardt

antiquarisch suchen Alternativ verfügbar: Extradrucke

»Vom Leben geglüht, mit Fleiß gehämmert und nicht unzweckmäßig zusammengesetzt«, so bezeichnete Busch seine Bildergeschichten. Man kann es auch, wie Robert Gernhardt, anders ausdrücken: Geschmacklos, kaltblütig, ohne Mitgefühl und Hintersinn hat Busch, dieser Klassiker anderer Art, »niedergemacht, was den Zeitgenossen heilig war: die Ehe, die Kirche, den Sinn des Lebens, die Erziehung, den gepflegten Suff und die holde Kunst«.
Aber der Kunst entgeht man nicht so leicht. Heute erscheint uns der Meister als unfreiwilliger Prophet, von dessen Erfindungen bis heute der Comic zehrt, als bedenkenloser Vorläufer der Amerikaner von Chaplin bis zu den Marx Brothers und als ironischer Pionier der sogenannten Avantgarde.
»Er ist auch ein äußerst erfindungsreicher Regisseur«, sagt Gernhardt ihm nach. »In seinen Bildfolgen gibt es Schwenks, Schnitte, den Wechsel von der Totalen zur Großaufnahme - filmische Techniken also, bevor es den Film gab«.
Robert Gernhardt hält sich an ein ganz elementares Auswahlprinzip: Er zeigt uns, wo Busch »die komische Sau rausläßt«, und nimmt ihn vor allen feinsinnigen Auslegern, an denen es nie gefehlt hat, in Schutz.
Die Ausgabe greift auf frühe Vorlagen zurück, die den Strich des Meisters ohne Verfälschungen zeigen.

»Die Auswahl aus Wilhelm Buschs Bildergeschichten, die Robert Gernhard getroffen hat, beschert dem Leser nicht nur ein frohes Wiedersehen mit alten Bekannten ... Gernhards besonders Verdienst liegt in seiner Absicht: Busch aus dem Kinderzimmer herauszuholen und bei den Erwachsenen populär zu machen; und zu zeigen, daß Buschs Rang in seiner scharfen, bis heute wirkungsvollen Komik liegt.« DeutschlandRadio

Wilhelm Busch, 1832 im hannöverschen Wiedensahl geboren, fing in Groschenblättern an, war 26 Jahre lang als Leistungskomiker aktiv und brachte es zum Welterfolg. Dann hörte er auf zog sich zurück und privatisierte noch 23 Jahre lang als »Einsiedler von Wiedensahl«. 1908 ist er gestorben.

Buschs Werke kennt jeder, aber sein Nachfolger Gernhardt weiß, wo in den sieben dicken Bänden seine schärfsten Momente zu finden sind.

Alternativ verfügbar:

Busch, Wilhelm

Da grunzte das Schwein, die Englein sangen

»Vom Leben geglüht, mit Fleiß gehämmert und nicht unzweckmäßig zusammengesetzt«, so bezeichnete Busch sein ...
Mehr
Da grunzte das Schwein, die Englein sangen
24,90 EUR
erschienen: 03.2007
Extradrucke
1 x 'Da grunzte das Schwein, die Englein sangen' bestellen Warenkorb