Denis Diderot
Briefe an Sophie

Diderot, Denis

Briefe an Sophie

Aus dem Französischen von Gudrun Hohl

antiquarisch suchen

Es ist, als höben wir den Hörer ab, und der genialste, der liebenswürdigste aller Aufklärer riefe uns aus dem achtzehnten Jahrhundert an, um uns zu erzählen, was ihm vor einer Stunde widerfahren und was ihm vor einer Minute eingefallen sei. So unmittelbar, so spontan klingen die Briefe, die Diderot über einen Zeitraum von fünfzehn Jahren an seine zärtliche Freundin Sophie Volland geschrieben hat.
Klatsch und Theorie, Polemik und Vergnügen, Scherz und Tiefsinn, Wissenschaft und Anekdote, Politik und erotisches Verlangen finden sich in diesen hingeworfenen Zeilen herrlich ineinander verknäult. Diderot macht uns zu Ohren- und Augenzeugen seiner Produktion und gewährt uns einen einzigartigen Zugang zur Werkstatt seiner Ideen, zum Laboratorium seiner Ahnungen und zum Treibhaus seiner Wünsche.

Denis Diderot ist 1713 in Langres geboren; er starb 1784 in Paris. In der Anderen Bibliothek ist 1988 »Die Geschichte beider Indien« erschienen, die er zusammen mit Guillaume Raynal verfaßt hat. 1989 folgten Diderots »Briefe an Sophie«.

Vom selben Autor

Diderot, Denis

Jakob und sein Herr

»Es ist klar wie der Tag, dass ich hier keinen Roman schreibe.« Diderots Meisterwerk darf in der Anderen Bibliothek nicht fehlen. E ...

Jakob und sein Herr
27,50 EUR
erschienen: 01.1999
Originalausgaben
antiquarisch suchen

Diderot, Denis

Die Welt der Encyclopédie

Im ersten Jahr des neuen Jahrtausends feiert ein Werk seinen 250. Geburtstag, das wie kein anderes zum Synonym für die europäische Aufk ...

Die Welt der Encyclopédie
77,00 EUR
erschienen: 09.2001
Foliobände
antiquarisch suchen