Jabotinsky, Vladimir

Richter und Narr

Aus dem Russischen von Ganna-Maria Braungardt


1 x 'Richter und Narr' bestellen Als E-Book kaufen

Mit der Übersetzung seines Gesellschaftsromans »Die Fünf« ist Vladimir Jabotinsky als einer der großen russischen Prosaautoren des 20. Jahrhunderts gerade erst entdeckt worden. Im Kanon der modernen jüdischen Literatur hat dieser Sprachstilist längst seinen Platz gefunden.

Dicht entlang an der biblischen Vorlage erzählt Vladimir Jabotinsky das Schicksal von Simson – den wir alle aus dem Alten Testament, aus dem »Buch der Richter« kennen: Berühmt ist die Szene der Bezwingung eines jungen Löwen und natürlich die Begegnung mit Dalila. Simson ist ein Auserwählter Gottes – eine der großen und umstrittenen Figuren in der jüdischen Kultur wie in der christlichen Überlieferung.

Bei Vladimir Jabotinsky gewinnt das Leben von Simson (wie er in den Übertragungen der Bibel ins Deutsche heißt) eine große lebensnahe Kraft in plastischer und poetischer Prosa. Vladimir Jabotinsky reizt die alttestamentarische Prophezeiung, dass der »Tausendsassa« Simson der Erste ist, der die unter sich zerstrittenen israelischen Stämme vor den mit Wissen, Technik und Kultur überlegenen Philistern erretten wird.

»Richter und Narr« wird so zu einem alttestamentarischen »Gesellschaftsroman« – psychologisch fein ziseliert und von atmosphärisch-dramatischer Wucht. Und die Kluft zur biblischen Vorlage versteht Vladimir Jabotinsky meisterlich kunstvoll zu schließen: »Wahrheit ist nicht das, was in einer von vielen Nächten geschehen ist. Wahrheit ist das, was für immer im Gedächtnis der Menschen bleiben wird.«

»Simson der Nasiräer« erschien als Fortsetzung 1927 in einer russischsprachigen Zeitschrift in Paris, 1928 in gleich zwei Verlagen in deutscher Übersetzung. Aber aus den deutschen Bibliotheken war Jabotinskys Roman verschwunden – bis zur Neuübersetzung aus dem Russischen von Ganna-Maria Braungardt, deren Übertragung von »Die Fünf« große Bewunderung fand.

»Samson and Delilah« kam 1949 in die amerikanischen Kinos – das Drehbuch basierte auf Jabotinskys Roman, der Autor beteiligte sich an der Arbeit am Drehbuch. Regie führte Cecil B. DeMille.

»Es gibt Bücher, die große jüdische Literatur sind. Vladimir Jabotinskys Roman Richter und Narr ist eines von ihnen ... Längst ist der Roman mit seiner Vielschichtigkeit nicht nur ein Klassiker der israelischen, sondern auch der Weltliteratur geworden.« Alexis Canem, Jüdisches Europa, Heft 2/2014

»Ein Glücksfall ist es, dass sich ‚Die Andere Bibliothek’ Jabotinskys vergessenem literarischen Werk angenommen hat ... Es ist ein modernes Heldenepos und gleichzeitig das vielschichtige Psychogramm eines Menschen in der Revolte. Zudem machen Jabotinskys Stil und seine dramaturgischen Fähigkeiten das Buch zu einem der wichtigsten Werke der jüdischen Literatur im 20. Jahrhundert. Die zeitgemäße und hervorragende Übertragung ins Deutsche durch Ganna-Maria Braungardt sowie die liebevolle editorische Gestaltung tun hierzu ein Übriges.« Kevin Zdiara, Jungle World vom 13.03.2014

»Und im Gedächtnis bleiben wird das meisterliche Werk Jabotinskys, das längst zu einem Klassiker der israelischen Literatur geworden ist.« Bücherschau, 28.01.2014

»Der politische Hintergrund lässt zunächst den Verdacht aufkommen, es handelte sich um ein Propagandawerk, aber die meisterhafte Neuübersetzung von Ganna-Maria Braungardt hält eine Überraschung bereit: Jabotinskys Simson-Roman ist ein Kunstwerk, das weit über seine ideologischen Voraussetzungen hinauswächst.« Jakob Hessing, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21.12.2013

Bis vor kurzem war der 1880 in Odessa geborene Vladimir Jabotinsky allenfalls als radikaler Zionist in Deutschland bekannt. Mit der Veröffentlichung von »Die Fünf« in der Anderen Bibliothek (Band 336, wegen des großen Erfolges aber nur noch als Erfolgsausgabe lieferbar) hat sich das geändert: »Ein großartiger Autor« (Die Zeit); »Ein Schatz aus Wörtern« (Die Welt); »Meisterlich« (Frankfurter Allgemeine Zeitung); »Ein großes Buch« (Süddeutsche Zeitung).

Richter und Narr

Video


Wir empfehlen außerdem:

Grimmelshausen, Hans Jacob Christoffel von

Keuscher Joseph

Der barocke Erzählkosmos des Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen in der Anderen Bibliothek wird erweitert. Die alttestamentarische ...
Mehr
Keuscher Joseph
18,00 EUR
erschienen: 09.2014
Kometen
1 x 'Keuscher Joseph' bestellen Warenkorb

Vom selben Autor

Jabotinsky, Vladimir

Die Fünf

Ein Gesellschaftsroman über den Untergang des bürgerlich-jüdischen Odessa zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Eine Entdeckung: Ein R ...
Mehr
Die Fünf
22,00 EUR
erschienen: 02.2013
Extradrucke
1 x 'Die Fünf' bestellen Warenkorb