Chamisso, Adelbert von

Reise um die Welt

Mit einem Nachwort von Matthias Glaubrecht

Nach Alexander von Humboldt und Georg Forster: Adelbert von Chamisso in der Anderen Bibliothek. Eine Reise um die Welt, wie sie farbprächtiger nicht sein kann. Mit den erstmals vollständig versammelten 140 Lithographien von Ludwig Choris – berührend-brillante Dokumente, die eine untergegangene außereuropäische Welt lebendig festhalten. Als Autor von Peter Schlehmils wundersamer Geschichte und als Dichter ist er weltberühmt geworden; als Kustos des Berliner Botanischen Gartens und Leiter des Herbariums ist er wenigen bekannt – und als Weltreisenden, mit dem »Hauptstück« seiner Lebensgeschichte, müssen ihn die meisten Leser erst noch kennenlernen: 1836 stellte Adelbert von Chamisso sein letztes Werk vor, die Reise um die Welt – vor fast zwei Jahrhunderten auf einem russischen Expeditionsschiff als Botaniker; unternommen zur Erkundung der kürzesten Verbindung von Europa nach Asien, vom Pazifik her. Auf der Brigg »Rurik« begleitete ihn während der Jahre 1815–1818 auch Ludwig York Choris als offizieller Zeichner und Maler, ein junger deutschstämmiger Russe, der in Paris später Bildbände veröffentlichte – illustriert mit Lithografien, die »Louis« Choris nach Zeichnungen fertigte – einer der größten Zeichner und Maler, die jemals den Pazifik bereisten. Die damals sensationelle Weltumseglung, die zweite in der russischen Geschichte, führte Chamisso von Kopenhagen über Teneriffa, Brasilien und Chile nach Alaska, San Francisco, Hawaii und in die südpazifische Inselwelt. In Chamissos »Klassiker« Reise um die Welt sind der anekdotische Reiseerzähler, der Naturforscher von enzyklopädischem Interesse, der aufklärerische Ethnologe und der enthusiastisch lebensbilanzierende Dichter vereint.

»Doch für die Rezenption des Autors über die Wissenschaft hinaus ist es nicht minder wichtig, dass er in schönen Leseausgaben auf dem Buchmarkt präsent ist. Im besten Fall wird ein gelungenes Chamisso-Buch als wichtige literarische Neuerscheinung wahrgenommen und auf einer Doppelseite der Frankfurter Allgemeinen Zeitung oder sogar im Fernsehen empfohlen – so geschehen mit der Ende 2012 erschienen Prachtausgabe von Chamissos 'Reise um die Welt' in der Anderen Bibliothek ... In dem großformatigen Band sind die farbige Reisechronik von Choris und das literarische Reisetagbuch Chamissos so geschickt verzahnt, dass sich daraus ein neues, aufregendes Leseerlebnis ergibt.« Michael Bienert, Chamisso Magazin der Robert Bosch Stiftung, Oktober 2013

»Ein prachvoll illustrierter, aufwendigst gestalteter Band, aus dem auch misanthropische alte Opas mit größtem Vergnügen ihren großäugigen Enkeln vorlesen werden.« Arno Widmann, Berliner Zeitung vom 07.12.2013

»In seinem Reisebericht, der jetzt in einer wundervoll opulenten Ausgabe neu aufgelegt wurde, vereint er Posesie und Wissenschaft, romantische Neugier und Empirie zu einem großartigen Stück Literatur.« Andreas Wirthensohn, Sächsische Zeitung und Zittauer Zeitung, 26.10. bzw. 30.10.2013

»Die als Reise um die Welt erschienene Prachtausgabe der Anderen Bibliothek enthält nur das Tagebuch. Das nur ist nicht als Kritik gemeint, denn die Einbeziehung der Aufsatzsammlung hätte das imponierende Format und die hinreißend schöne Ausstattung des Bandes verunmöglicht. Das Weglassen der Bemerkungen und Ansichten wird durch die Hinzunahme der Lithografien von Ludwig Choris wettgemacht. ... Die farbigen Tafeln von Choris sind wie Zeitfenster, durch die man in eine Verganenheit blickt, aus der man die eigene Gegenwart herankommen sieht.« Bruno Preisendörfer, Die Welt vom 20.08.2013

»(V)erdienstvoll an dieser von Christian Döring herausgegebenen Edition ist jedoch die längst überfällige Positionierung Chamissos im Kontext der großen Naturforscher des 19. Jahrhunderts. Dank der Anderen Bibliothek steht Chamisso nun neben Alexander von Humboldt und Georg Forster, deren Reiseberichte als wichtige Vorbilder angesehen werden müssen.« Simone Schröder, literaturkritik.de, 01.08.2013

»Chamissos Reise um die Welt ... gehört zu den einfühlsamsten Schilderungen einer längst untergegangenen Welt.« Matthias Glaubrecht, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 24.07.2013

»Diese Reise um die Welt ist kein Abenteuerroman. Sie ist faszinierende Erzählung und einfühlsame Schilderung und gehört zu den besten Werken deutscher Reiseliteratur. ... In der vorliegenden Ausgabe treffen Inhalt und Form auf das Schönste zusammen...« Buchhandlung zum Wetzstein, Das Magazin der 5 plus, 1/2013

»Die Andere Bibliothek bleibt ihrem Ruf als bibliophilster Reihe auf dem deutschen Markt mit dem Prachtband Reise um die Welt ... treu.« Moviestar, Juni 2013

»Ein Augenschmaus und Fest der Welterfahrung ... Dieses Buch ist ein einzigartiger Schatz der Reiseliteratur und doch fast ganz in Vergessenheit geraten: Adelbert von Chamissos Reise um die Welt. ... Fesselnder als mit dem Autor des Peter Schlehmils kann man die Welt nicht entdecken.« Denis Scheck, ARD »Druckfrisch« vom 26.05.2013

»Die Reisebeschreibung Chamissos vereint in diesem editorisch hervorragenden Sonderband der Anderen Bibliothek erstmals alle 140 Lithographien von Choris mit dem Reisetext und lässt damit eine Welt der Entdeckungen und anderer Kontinente und Kulturen prachtvoll wieder auferstehen. Ein Band der besonderen Art.« Ernst Koelnsperger, Rundschreiben Studiosus Reisen, März 2013

»Der herrlich illustrierte, jetzt veröffentlichte Band ist ein bibliophiles Prunkstück.« Peter Muendler, Culturmag vom 13.03.2013

»All dies hat die Andere Bibliothek jetzt in einer vorzüglichen Ausgabe im Folioformat neu ediert – kostbar wegen der erstmals in toto hinzugefügten, heute schwer zugänglichen Illustrationen des Expeditionsmalers Choris in 140 sich organisch in die Reisebeschreibung einfügenden Drucken.« Jan Volker Röhnert, Der Tagesspiegel vom 06.01.2013

»Die Andere Bibliothek verlegt ihn (Chamisso)... in einer neuen Prachtausgabe mit allen 150 Lithografien, die Ludwig Choris... damals verfertigte. ... seine so prächtigen wie detailgenauen Illustrationen ergänzen den Text Chamissos auf ideale Weise.« Manfred Papst, NZZ am Sonntag vom 06.01.2013

»Der dichtende Botaniker aus der Champagne war für diese Expedition ein ebenso großer Glücksfall wie der deutsch-russische Maler Ludwig Choris. Dem gelang es, sowohl die exotischen Meere und Landschaften als auch Menschen, Flora und Fauna der Reise so präzise wie poetisch aufs Papier zu bannen. Noch nie sind diese Meisterwerke in einem Band erschienen, und der verlegerische Mut ist mindestens so kühn wie die Expedition der Rurik. Eine editorische Trouvaille, ein bibliophiles Sammlerstück, ein kunstvoller Weltreisefoliant!« mare, Dezember 2012

»Daraus entstand ein Buch zum Verlieben: ein großformatiger Band, der wie ein schwerer Foliant aus Chamissos Zeit in der Hand liegt.« Uwe Stiehler, Märkische Oderzeitung vom 24.12.2012

»Dieses Buch ist so kostbar wie Schlemihls Schatten.« Lothar Müller, Süddeutsche Zeitung vom 22.12.2012

»Eine editorische Trouvaille, ein bibliophiles Sammlerstück, ein kunstvoller Weltreisefoliant« Holger Teschke, mare No. 95, Dezember 2012/Januar 2013

»Aus Text und Bild entsteht ein Werk, das Geschichte faszinierend erhellt.« Sächsische Zeitung vom 08./09.12.2012

»Es gibt Bücher, die den Leser in Bann und Atem halten, die durch ihre liebevolle bibliophile Aufbereitung begeistern und anrühren – Adelbert von Chamissos Reise um die Welt gehört dazu. Dank sei der Anderen Bibliothek.« Lerke von Saalfeld, SWR 2 Forum Buch vom 18.11.2012

 »Der sprachgewandte Autor und Wissenschaftler gibt in seinen Reiseberichten und wissenschaftlichen Abhandlungen von dem, was einmal war, einen lebhaften Eindruck und ist in einem Atemzug zu nennen mit Georg Forster und Alexander von Humboldt.« Barbara Weber, Deutschlandfunk »Studiozeit« am 18.10.2012

»Unter den zahlreichen Neuausgaben... stellt der hier zu besprechende großformatige Sonderband der Anderen Bibliothek seiner Illustrationen wegen eine Besonderheit dar.« Günter de Bruyn, Frankfurter Allgemeine Zeitung am 06.10.2012

»Die Neuausgabe seiner Reise um die Welt wird zudem durch eine Vielzahl von Bildern zum Ereignis.... Allein schon beim Anblick der ersten Schmetterlingstafeln fühlt man: wie gut, dass dieses große Reisebuch, dieser Bericht über das Hauptstück eines Lebens, endlich in einer angemessenen und würdigen Buchausgabe erschienen ist.« Nils Beindtker, Bayerischer Rundfunk am 30.09.2012

»Die Eindrücke seiner dreijährigen Weltumsegelung werden mit kolorierten Zeichnungen von Ludwig Choris in der bibliophilen Buchreihe Die Andere Bibliothek neu aufgelegt.«  Adelbert Reif, Der Standard am 29.09.2012

»Trotz allem lässt Chamissos Reisebericht, der nun in einer Prachtausgabe der Anderen Bibliothek mit den Aquarellen von Ludwig Choris neu herausgegeben worden ist, auf jeder Seite erkennen, dass der Dichter die Reise genoss und trotz aller Hindernisse auch mit der wissenschaftlichen Ausbeute jener drei Jahre zufrieden sein konnte.« Tilman Spreckelsen, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung am 16.09.2012

 

 

Adelbert von Chamisso wurde 1781 als Louis Charles Adélaide de Chamisso de Boncourt in der Champagne geboren und kommt mit seinen Eltern auf der Flucht vor der Revolution 1790 nach Berlin, wo er 1838 stirbt – berühmt als Dichter, als Philologe, als kosmopolitischer Aufklärer und als ein Naturforscher, der auf Vorschlag Alexander von Humboldts zum Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften ernannt wurde. Ludwig Choris wurde 1795 in der heutigen Ukraine geboren. Früh verwaist, wurde Choris von einem Kollegen des Vaters, Professor für Zeichnen an der Universität von Charkow, aufgenommen und erhielt nach dessen Übersiedlung nach Sankt Petersburg dort eine erstklassige Ausbildung. Als Maler für das Museum im Pariser Jardin des Plantes wurde er während einer Mexikoreise 1828 von Räubern erschossen.

Reise um die Welt

Wir empfehlen außerdem:

Enzensberger, Ulrich

Georg Forster

Ein Leben zwischen Eigensinn und Unterdrückung. Schiller schickte ihm drei Xenien nach, in die Hölle. Lichtenberg schwieg ängstl ...
Mehr
Georg Forster
27,50 EUR
erschienen: 07.1996
Originalausgaben
1 x 'Georg Forster' bestellen Warenkorb

Forster, Georg

Reise um die Welt

Der Weltumsegler und Forscher, der Schriftsteller, der Aufklärer, der Revolutionär Georg Forster ist der geheime, der verdrängte, ...
Mehr
Reise um die Welt
99,00 EUR
erschienen: 09.2007
Foliobände
1 x 'Reise um die Welt' bestellen Warenkorb