Marcus Hernig

Eine Himmelsreise

China in sechs Gängen

»Für die Menschen auf Erden kommt das Essen dem Himmel gleich« - besagt ein altes chinesisches Sprichwort.

Wer sein halbes Leben in China verbracht hat und durch das Riesenreich gereist ist, der weiß aus eigener Anschauung, welche Bedeutung dem kulinarischen Alltag im chinesischen Leben zukommt. Gutes und abwechslungsreiches Essen bestimmt seit jeher die chinesische Gesellschaft, der Bauch das chinesische Bewusstsein. Während langer Aufenthalte in den chinesischen Provinzen, in Begegnungen mit Gourmets, Köchen und Künstlern, Garküchenbesitzern und passionierten Essern erschloss sich dem in und mit Shanghai verheirateten Sinologen Marcus Hernig das Menü und die Psyche Chinas – ein neues Chinabild.

Der »mit dem Bauche Reisende« lernt, dass Kultur »hervorgegessen« werden kann, Politik aus dem Kochtopf stammt, Kreativität aus Schärfe geboren wird, Bildung auf den Esstisch kommt, Perfektion im Suppentopf zusammengekocht wird und am Ende das Kleine sich als das wirklich Schmackhafte entpuppt.

In sechs Gängen durch das weite Feld chinesischer Esskultur - ein Reise- und Küchenbuch, kulinarisch durch die Regionen Chinas: um den Bauch und damit den Menschen im Reich der Mitte kennenzulernen.

»>Kaum eine Küche der Welt misst, abgesehen von der französischen vielleicht, Suppen und Säften so viel Bedeutung bei wie die chinesische<, schreibt Marcus Hernig in Eine Himmelsreise, einem packenden Buch über das Essen im Reich der Mitte.« Paul Imhof, Tages-Anzeiger vom 29.06.2013

»Eine sehr persönliche Liebeserklärung an China. Es geht um Yin und Yang und die Harmonie des Lebens, in diesem Fall um das literarisch kulinarische Genießen.« Dagmar Yu-Dembski, Das neue China 09/2012

»Nun veröffentlicht Hernig ein Buch über das Essen in China. Er ist durch das ganze Land gereist, das Buch ist eine Erzählung dieser Reise geworden, eine Liebeserklärung an dieses schwierige Land, eine Aufforderung an die Deutschen, sich mit China zu beschäftigen.« Susanne Beier, Der Spiegel am 11.06.2012

»Also hat Marcus Hernig sich im kulinarischen Raum südlich der großen Mauer umgetan – ein Universum. Er ist ein großer Chinaversteher, dieser Mann, denn den Mao, den hat er sicher auch gelesen.« Jörn Kabisch, Der Freitag am 12.07.2012

Marcus Hernig, geboren 1968, studierte Germanistik, Sinologie und Geschichte in Bochum und Nanjing. Er lebt bereits seit 1992 in China, seit 1998 in Shanghai, wo er zur Seidenstraße und den deutsch-chinesischen Beziehungen lehrt. Außerdem ist er tätig als Experte für die neue Seidenstraße bei Germany Trade and Invest (GTAI). Zuletzt erschien von ihm Die Renaissance der Seidenstraße. Der Weg des chinesischen Drachens ins Herz Europas (2018). In der Anderen Bibliothek veröffentlicht er 2021 Ferdinand von Richthofen. Der Erfinder der Seidenstraße (Band 451).

Vom selben Autor

Marcus Hernig

Ferdinand von Richthofen

Ein deutscher Geograph schrieb den »ersten wissenschaftlich fundierten Originalbericht« über das Reich der Mitte – es ist ...

Ferdinand von Richthofen
44,00 EUR
erschienen: 07.2022
Originalausgaben
1 x 'Ferdinand von Richthofen' bestellen Warenkorb